Apfel-Aroniasaft

Die Aroinabeere hat es in sich. Dass eine Menge in ihr steckt, verraten der herbe, intensive Geschmack und die dunkelrote Farbe. Gezähmt durch unseren aromatischen Apfelsaft von Bergischen Streuobstwiesen und -gärten sorgt sie für ein schmackhaftes Getränk mit Charakter. Auch als Schorle eine besondere Erfrischung.

Nährwertkennzeichnung
Durchschnittlicher Nährwertgehalt pro 100 ml Apfel-Aroniasaft

Brennwert194kj / 45kcal
Fett0,2g
davon gesättigte Fettsäuren0,02g
Kohlenhydrate11,2g
davon Zucker9,7g
Eiweiß0,1g
Salz0,005g

Die Aroniabeere

Die Aronia ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Rosengewächse, wie auch unsere heimischen Äpfel und Birnen. Ursprünglich stammt sie aus dem Osten Nordamerikas, wo sie den Indianern als Wintervorrat diente. Ihre obstbauliche Nutzung begann aber Anfang des 20. Jahrhunderts in Russland, denn die Aronia ist eine robuste und winterharte Pflanze und konnte den dortigen Klimabedingungen trotzen.

Dort erkannte man auch den hohen Gesundheitswert der Pflanze, durch den sie hierzulande immer mehr an Bedeutung gewinnt. Die Liste an gesundheitsfördernden Eigenschaften hat mittlerweile durch viele Studien eine beachtliche Länge erreicht. Man sagt, sie schütze Leber und Magen, habe entzündungshemmende Eigenschaften, sei wirksam gegen Viren und Bakterien, hemme das Wachstum bestimmter Krebsarten, habe eine positive Wirkung auf das Herz-Kreislaufsystem und noch mehr. Dies ist zu einem großen Teil dem Gehalt an Flavonoiden und Anthozyanen, Antioxidantien die für die rote Farbe und den herben Geschmack verantwortlich sind, zu verdanken. Bei keiner anderen essbaren Frucht sei er so hoch wie bei der Aroniabeere.